Italian Steak Sandwich

Steak Sandwich

Steak mal anders? In New York ist das Steak Sandwich mehr als nur ein Street Food-Trend. Ob Pastrami, Cheese Steak, Italian, der New Yorker Melting Pot bietet jedem Geschmack sein eigenes Steak Sandwich.

Italienisch ist Froilainchens erste Wahl. Noch nicht aufgefallen? Wir haben uns für ein leckeres Entrecôte entschieden, also dem Stück aus der Zwischenrippe (in New York heißt das dann Rib-Eye) mit dem charakteristischen Fettauge.
Das Entrecôte passt deshalb so gut auf ein Sandwich, weil es von alleine einfach mürbe sein möchte und sich daher leicht abbeißen lässt, ohne dass sich das ganze toll belegte Sandwich in seine Bestandteile auflöst.

Steak Sandwich

Für viele Gaumen typisch italienisch ist dazu Rucola und eine Salsa aus frischen Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch und Petersilie. Aber eigentlich bedeutet Sandwich, dass der Phantasie beim Belegen keine Grenzen gesetzt sind: gegrilltes Gemüse, Tomate und Mozzarella, frittierte Sardinen (acciughe fritte – nicht gerade lowcarb, dafür pures Urlausbfeeling). Hauptsache das Steak ist schön saftig und lecker und Olivenöl wird nicht vergessen.

Als Sandwich Brot haben wir ürigens das Kartoffelfaser-Sub vorab gebacken.

 
PRINT 

Italian Steak Sandwich


Zutaten

 

1x Kartoffelfaser-Sub

2x 200g Entrecôte

1 mittelgroße Tomate
1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
frischer Rucola
frische Petersilie
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Salsa

  1. Zwiebel schälen und klein würfeln. Knoblauch schälen und in feine Stücke schneiden (oder einfach pressen).
  2. Tomate vierteln und Kerngehäuse entfernen. Danach die Tomaten in kleine Stücke schneiden.
  3. Petersilie waschen und klein hacken.
  4. Alle Zutaten in eine kleine Schüssel geben, mit Salz, Pfeffer und Olivenöl abschmecken.

Entrecôte

  1. Öl in die Pfanne geben (Kokosöl) und Pfanne heiß werden lassen.
  2. Entrecôte von beiden Seiten salzen und pfeffern, in die Pfanne geben und von jeder Seite je 1-2min bei voller Hitze anbraten.
  3. Pfanne vom Herd ziehen und das Entrecôte nochmal von jeder Seite je 2-3min nachziehen lassen (je nach Dicke). Wer es „well done“ mag, natürlich länger.
  4. Entrecôte mit einem scharfen Messer schräg in feine Streifen schneiden.

Sandwich belegen

  1. Sandwich in der Mitte durchschneiden und auf der Schnittfläche kurz anrösten (oder toasten).
  2. Belegen mit Rucola, etwas Olivenöl, dann das geschnittene Entrecôte, die Salsa und wieder etwas Olivenöl.
  3. Abschließend den gehobelten Parmesan gleichmäßig verteilen.
  4. Deckel drauf und servieren mit etwas zusätzlicher Salsa und, je nach Geschmack, etwas grünem und/oder roten Pesto.

 

Portionen

2

Tipp

Die Oberklasse wäre statt Rucola und Salsa ein Italian Steak Sandwich mit gegrilltem Gemüse aus Zucchini, Auberginen, Paprika, Zwiebeln, …

Die Königsklasse wäre ein Steak Sandwich mit Acciughe Fritte, einem Spritzer Zitronensaft und Knoblauchmayonnaise.