Blitz­schneller Schoko-Kirsch-Kuchen

Schoko-Kirsch-Kuchen

Ein angehender low carb Bäcker braucht „klassische Kuchenrezepte“, die vor allem gelingsicher und schnell sind, und für Besuch nicht nach „Diät“ schmecken.

Unser liebster Schokoladenkuchen ist nicht nur ungeheuer schokoladig, saftig und fein, sondern lässt sich auch einfach backen und kommt ohne Schnickschnack aus. Perfekt, wenn man für einen Geburtstag, eine Kuchentafel oder den nachmittäglichen Kaffeeklatsch noch etwas Leckeres braucht, aber noch Backanfänger ist. Oder wenn man eingeladen ist, und nicht weiß, obs Lowcarb Leckereien gibt. Einfach als „Mitbringsel“ deklarieren und schon könnt ihr problemlos mitschlemmen.

Aufgrund vieler Mails, die ich diesbezüglich erhalte, wird mir klar, dass nicht jedermann genauso klar ist, wie man Rührteig macht und einen einfachen Geburtstagskuchen, Marmorkuchen oder Apfelkuchen lowcarb umwandelt. Wer nur ab und an backt, braucht gelingsichere Rezepte für leckere Kuchen. Kein komplizierter Dekokram, Fondantrosen und Buttercreme-Topping, experimentelle salzig-süße Törtchen oder empfindliche Macarons. Denn auch Lowcarb-Backen kann – mit der richtigen Anleitung – wirklich jeden glücklich machen!

Schoko-Kirsch-Kuchen

Mein blitzschneller Kirsch-Schoko-Kuchen basiert auf einem normalen Rührteig aus Fett, Zucker, Eiern und Mehl, nur dass in der Lowcarb-Küche Zucker und Mehl gegen Erythrit und Nüsse ausgetauscht werden.
Besonders fein wird er gerade dadurch, dass anstatt Mehl gemahlene Nüsse verwendet werden. Die Schokonote kommt von Kakaopulver (bitte echten Backkakao nehmen, kein Kaba o.ä.).

Sicherlich wird auch die Frage aufkommen, ob man anstatt Mascarpone auch Frischkäse verwenden kann, nein, kann man nicht, es schmeckt meiner Ansicht nach grauenvoll!

In Frischhaltefolie verpackt hält sich der Schokokuchen auch mehrere Tage sehr frisch, solltet ihr also für eine Feier viel backen müssen und schonmal einen Teil vorbereiten, eignet sich diese Variante gut dafür.

Viel Spaß mit meinem Schokokuchenrezept!

 
PRINT 

Blitzschneller Kirsch-Schoko-Kuchen


Zutaten

250g Mascarpone
3 Eier
Erythrit nach Geschmack
250g Haselnüsse, gemahlen
1 TL Weinsteinbackpulver
3 EL Kakao
1/2 Glas Kirschen (ohne Zucker)
frische Vanilleessenz
1/2 Röhrchen Rumaroma

Kastenbackform
Backpapier

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Mascarpone mit den Eiern und dem Erythrit cremig schlagen.
  3. Haselnüsse mit dem Backpulver mischen und unter die Mascarpone-Ei-Masse rühen.
  4. Kirschen gut abtropfen lassen und unter den Teig heben und ein paar Tropfen Vanilleessenz und Rumaroma in den Teig geben.
  5. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben, etwas glatt steichen und auf der mittleren Schiene 45min backen.

Tipp

In Frischhaltefolie gepackt hält sich der Kuchen mehrere Tage im Kühlschrank sehr frisch.